la vita …

fullsizeoutput_cb8
  • Als Kind am Hamburger Elbstrand gebuddelt, sich über all die dicken Schiffe gewundert, die wer-weiß-wohin fahren. Das hinterlässt Spuren.  
  • Nach dem späten Abitur die große Freiheit: Journalistin werden, Geschichten erzählen, die Welt entdecken. Es geht gut los: Praktika und Redaktionsjahr in der „Brigitte“. Danach: halbherziges Studium an der Uni Hamburg – Politik, Geschichte, Französisch, Spanisch – aber warum nicht Amerikanistik, Fotodesign oder Meeresbiologie? Der Entschluss: selbst organisiert lernen. Lebenslänglich.
  • Ab Anfang der 90er pendeln zwischen Hamburg und Lissabon. Portugal wird zur zweiten Heimat. Reportagen und Radiofeature entstehen, schließlich ein Reisebuch (Rowohlt Anders Reisen Portugal)
  • 1996/97 in Mittel- und Südamerika: zerstochen im Regenwald, frierend in den Stürmen Patagoniens. Viel Stoff für Geschichten – von Bio-Bananen bis Pablo Neruda
  • Zurück in Hamburg, Pause. Das erste Kind, 1998. Reisebücher lektorieren, Konzept und Redaktion für „Merian Portugal“. Also, zurück nach Portugal – und auf die Kapverdischen Inseln! Viel Musik in den Themen
  • 2001 Umzug nach Israel – Ausbruch der 2. Intifada. Der security check, die Suche nach der Bombe vor jedem Supermarkt, jedem Restaurant ist Normalität. Trips in die Westbank, nach Gaza und Jordanien – beschämende, umwerfende Gastfreundschaft. Das zweite Kind, 2002
  • Januar 2003: Umzug nach Lecce/Apulien. Sonniges Lebensgefühl in der süditalienischen Provinz. 2007 und 2008 mehrmonatige Reisen in die USA
  • seit 2009 in Genua, provinzielle Hafenstadt mit großer Geschichte, gelegen am Fuss der Berge mit Ausblick auf’s Mittelmeer – das passt.
  • In Genua entstehen Bücher: drei Krimis aus Apulien und ein Roman (erscheint August 2017). Fortsetzungen folgen

unterwegs …

  •  fünf Sprachen und vieles weitere gelernt.
  • Geschichten aufgesammelt von mutigen, schrägen und klugen Leuten, aus Weltstädten, Käffern und  von irgendwoher, auf’m Segelboot und am Kletterfels, im Einbaum und auch bequemer.

journalistisches …

  • Reportagen und Portraits für deutsche Printmedien, u. a. Brigitte, Brigitte Women, Eltern, essen&trinken, GeoSaison, Greenpeace Magazin, mare, Merian, taz, Zeit …
  • Radiofeature für NDR, SWR, DLF
  • in Italien, die Lust an allen Themen rund um’s Essen entdeckt. Das muss wohl so sein …

belletristisches …

  • „Vino Mortale“, 3. Apulien-Krimi um sonnige Weine und ihre dunkle Geschichte.
  • „Tanz der Tarantel“, 2. Apulien-Krimi um Frauen, die von der Tarantel gebissen wurden und die Macht der Musik, Kiepenheuer&Witsch, Juni 2014
  • „Gratwanderung“, eine kriminelle Kurzgeschichte aus Portugal in der Anthologie „Liebe Leiche“, für LeserInnen ab 12 Jahren, Rowohlt, August 2013
  • „Aller Anfang ist Apulien“, Auftakt zur Krimiserie aus Apulien, Kiepenheuer&Witsch, Februar 2013

Eine Antwort zu „la vita …“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: