la vita …

 

  • Portrait KirstenAls Kind am Hamburger Elbstrand gebuddelt, sich über all die dicken Schiffe gewundert, die wer-weiß-wohin fahren. Das hinterlässt Spuren.
  • Nach dem späten Abitur die große Freiheit: Journalistin werden, Geschichten erzählen, die Welt entdecken. Es geht gut los: Praktika und Redaktionsjahr in der „Brigitte“. Danach: halbherziges Studium an der Uni Hamburg – Politik, Geschichte, Französisch, Spanisch – aber warum nicht Amerikanistik, Fotodesign oder Meeresbiologie? Der Entschluss: selbst organisiert lernen. Lebenslänglich.
  • Ab Anfang der 90er pendeln zwischen Hamburg und Lissabon. Portugal wird zur zweiten Heimat. Reportagen und Radiofeature entstehen, schließlich ein Reisebuch (Rowohlt Anders Reisen Portugal)
  • 1996/97 in Mittel- und Südamerika: zerstochen im Regenwald, frierend in den
    Stürmen Patagoniens. Viel Stoff für Geschichten – von Bio-Bananen bis Pablo Neruda
  • Zurück in Hamburg, Pause. Das erste Kind, 1998. Reisebücher lektorieren, Konzept
    und Redaktion für „Merian Portugal“. Also, zurück nach Portugal – und auf die Kapverdischen Inseln! Viel Musik in den Themen
  • 2001 Umzug nach Israel – Ausbruch der 2. Intifada. Der security check, die Suche nach der Bombe vor jedem Supermarkt, jedem Restaurant ist Normalität. Trips in die Westbank, nach Gaza und Jordanien – beschämende, umwerfende Gastfreundschaft. Das zweite Kind, 2002
  • Januar 2003: Umzug nach Lecce/Apulien. Sonniges Lebensgefühl in der süditalienischen Provinz. 2007 und 2008 mehrmonatige Reisen in die USA
  • seit 2009 in Genua, provinzielle Hafenstadt mit großer Geschichte, gelegen am Fuss der Berge mit Ausblick auf’s Mittelmeer – das passt. 
  • In Genua entstehen Bücher: drei Krimis aus Apulien und ein Roman (erscheint August 2017). Fortsetzungen folgen

unterwegs …

  •  fünf Sprachen und vieles weitere gelernt.
  • Geschichten aufgesammelt von mutigen, schrägen und klugen Leuten, aus Weltstädten, Käffern und  von irgendwoher, im Einbaum, am Kletterfels und auch bequemer.

journalistisches …

  • Reportagen und Portraits für deutsche Printmedien, u. a. Brigitte, Brigitte Women, Eltern, essen&trinken, GeoSaison, Greenpeace Magazin, mare, Merian, taz, Zeit …
  • Radiofeature für NDR, SWR, DLF
  • in Italien, die Lust an allen Themen rund um’s Essen entdeckt. Das muss wohl so sein …

belletristisches …

  • „Sommer unseres Lebens“  Mit 25 Jahren erleben Hanne, Claude und Miriam ihren wilden Sommer am portugiesischen Atlantik. Zum 50. Geburtstag treffen sie sich dort wieder.  Ein Roadmovie durch Portugal nimmt seinen schrägen Lauf, Träume und Sehnsüchte von damals blühen wieder auf, aber auch sorgsam gehütete Geheimnisse kommen ans Licht  – war im Sommer ihres Lebens alles ganz anders gewesen? Roman, Kiepenheuer&Witsch, August 2017
  • „Vino Mortale“  3. Apulien-Krimi um sonnige Weine und ihre dunkle Geschichte.
  • „Tanz der Tarantel“  2. Apulien-Krimi um Frauen, die von der Tarantel gebissen wurden und die Macht der Musik, Kiepenheuer&Witsch, Juni 2014
  • „Gratwanderung“, eine kriminelle Kurzgeschichte aus Portugal in der Anthologie „Liebe Leiche“, für LeserInnen ab 12 Jahren, Rowohlt, August 2013
  • „Aller Anfang ist Apulien“, Auftakt zur Krimiserie aus Apulien, Kiepenheuer&Witsch, Februar 2013